Kurse

Programm 2022

Erlebte Leibtherapie – eine Jahresgruppe

Bei diesem Projekt möchte ich Impulse geben, die unser Leben „meinhaftiger“, lebendiger, sinnhafter und glücklicher gestalten.  Unser eigenes Leben – aber dadurch auch das Leben der Menschen die mir begegnen.

Die Erkenntnis, dass die „Ursprache“ des Menschen „Beziehung“ ist war der Impuls für den Gedanken, dieses „Projekt „Erlebte Leibtherapie“ – anzubieten.

Eine meiner Wurzeln ist die Ausbildung in der Zukunftswerkstatt, u.a. bei Dr. Gabriele Frick-Baer und Dr. Udo Baer – mein Boden und meine Kraftquelle ist mein Glaube. Ich möchte gerne das, was mir in den mehr als 30 Jahren Arbeit als Kreative Leibtherapeutin begegnete, mit Menschen teilen, weil es mein Leben reich gemacht hat – und weil es mir immer wieder, bei meiner Arbeit in der Klinik und in meiner eigenen Praxis, so gut getan hat, und schlicht und einfach „wirksam“ war und ist. ( https://www.zukunftswerkstatt-tk.de )

Stimmt! „Im Anfang war das Wort…“ und es war gut. Und heute ist das Wort oft sehr verwirrend. Wahrheit oder Lüge?  Wirksamkeit oder Manipulation, Worte die Angst machen oder ist es doch ein Weg zur Freiheit? Unsere Stimme. Sie ist einfach schlicht unser Atem! Unter Druck… Schwingung, Ton. Beseelter Mensch! Seele.

Kann man Psychotherapie – Seelsorge – ohne Gott machen? Was geschieht mit der Seele, die sich, bewußt von Gott losgesagt, nur mit menschlicher „Gebrauchsanweisung“ auf den Weg macht?

Es wird ein Jahresweg und eigentlich wollte ich im Januar 2022 beginnen – doch Corona und das Weltgeschehen hatten mich ausgebremst.

Unser Ziel:
Mein einjähriges Projekt – Erlebte Leibtherapie – lässt Grundlagen und Methoden der leiborientierten Therapieform im Gruppenerleben greifbar werden, gibt Impulse und neue Sichtweisen sowie Raum für Selbsterfahrung die in Beruf und Alltag einfließen.

12 WOCHENENDSEMINARE

1.-3. Juli 2022
Körperbildarbeit Teil 1

19.-21. August 2022
Körperbildarbeit Teil 2

2.-4. September 2022
„Die Würde des Menschen ist unantastbar…?“                               Vom „Ich“ zum „Du“

7.-9. Oktober 2022
„Woran wir glauben?“

4.-6. November 2022
„Tod und Verwandlung“

2.-4. Dezember 2022
„Es werde Licht“…

Das Projekt besteht aus 12 Wochenendseminaren.

Kosten:
Gesamtkosten 1.620,00 €/ Ermäßigt 1.250,00 €
Pro Seminar 135,00 €/ inklusive Verpflegung und Material
Monatliche Zahlung möglich
Einzelseminar 150,00 €

Arbeitszeiten:
freitags 19.00 – 21.00 Uhr, samstags 9.00 – 18.00 Uhr und sonntags  9.00 – 13.30 Uhr

Ort:
PurPur Kulturhaus, Lauchringerstrasse 32, 79793 Wutöschingen-Horheim

Anmeldung:
Mail: anita.althaus@t-online.de

 

Programm 2023

Erlebte Leibtherapie – eine Jahresgruppe

Der kreative Ausdruck in seinen vielfältigen Formen ist immer der Anfang von Veränderung, und er fördert Begegnung mit anderen Menschen. Wir nutzen Musik, Tanz, künstlerische Gestaltung, wenn Worte allein nicht reichen. Oberste Norm ist es dabei, die Würde der Menschen zu respektieren, zu unterstützen und zu fördern.

Die Erkenntnis, dass die „Ursprache“ des Menschen „Beziehung“ ist, war der Impuls, dieses Projekt anzubieten. Die Kreative Leibtherapie ist dabei meine theoretische und praktische Grundlage. Eine meiner Wurzeln ist die Ausbildung in der Zukunftswerkstatt – mein Boden und meine Kraftquelle ist mein Glaube.

Die Zukunftswerkstatt therapie kreativ wurde 1987 von Dr. Udo Baer und Dr. Gabriele Frick-Baer, meinen Lehrern,  gegründet. Als größtes Institut seiner Art in Deutschland bietet die Zukunftswerkstatt therapie kreativ seitdem bundesweit Fortbildungen auf Basis der Kreativen Leibtherapie an, einem therapeutischen Verfahren, das der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie zugeordnet wird.

Ich möchte gerne das, was mir in den mehr als 30 Jahren Arbeit als Kreative Leibtherapeutin begegnet ist, mit Menschen teilen, weil es mein Leben unendlich reich gemacht hat – und weil es mir immer wieder, bei meiner Arbeit in der Klinik und in meiner eigenen Praxis, so gut getan hat, und so schlicht und einfach „wirksam“ war und ist.

Es wird ein Jahresweg der im Januar 2023 beginnt. Januar – die „zwei Gesichter“ Das eine schaut zurück ins Alte – wo komme ich her? Wo sind meine Wurzeln, meine Lebensgeschichte, meine Ahnen – und das andere schaut in die Zukunft – wo führt es mich hin?

Warum „Leib“?
Kreative Leibtherapie nimmt ernst, was Menschen sagen UND was sie dabei spüren und fühlen. Das Wort „Leib“ enthält den indogermanischen Wortstamm „lib“, der auch den Worten „Leben“ und „lebendig“ zugrunde liegt. Kreative Leibtherapie macht Verstand und Gefühl, Körpererleben und Reflektion, Innenschau und soziale Beziehung zur Grundlage helfender und heilender Begegnungen mit Menschen. Dazu hat sie ein breites methodisches Instrumentarium und fundierte theoretische Modelle aus der Praxis heraus entwickelt.

Warum „Kreativ“?
Kreative Leitbtherapeut/innen arbeiten mit Worten und mit Klängen, Gesten, Bewegungsritualen, Bildern, Skulpturen, Poesie und anderen kreativen Ausdrucksmöglichkeiten. Wenn Worte allein nicht reichen oder wenn Menschen in ihrem Leiden verstummt sind, dann helfen die Wege kreativen Ausdrucks und kreativer Bewegung. Ein Bild zu malen, macht Leiden sichtbar und beschreibbar. Die Klänge eines Instrumentes machen Gefühle hörbar, Bewegungen können Stärken spürbar machen. All das ermöglicht Veränderungsprozesse, die in den Alltag integriert werden können.

Für wen ist diese Gruppe geeignet?
Das Seminar steht allen Interessierten offen. Die eigene erlebte Erfahrung mit der Kreativen Leibtherapie kann überall dort, wo Menschen mit Menschen zu tun haben wirksam werden. Hier einige Beispiele: Kindergarten, Kinder- und Jugendhilfe, Schule, Seniorenheim, Ambulanter Pflegedienst, Arbeit mit geistig behinderten Menschen, Einzel- und Gruppentherapie, Hospiz, Psychiatrie, Sozialarbeit, u.v.m.

Erlebte Leibtherapie – lässt Grundlagen und Methoden im Gruppenerleben greifbar werden, gibt Impulse und neue Sichtweisen, sowie Raum für Selbsterfahrung die in Beruf und Alltag einfließen. kann

Unser Ziel:
Mein einjähriges Projekt – Erlebte Leibtherapie – lässt Grundlagen und Methoden der leiborientierten Therapieform im Gruppenerleben greifbar werden, gibt Impulse und neue Sichtweisen sowie Raum für Selbsterfahrung die in Beruf und Alltag einfließen.

12 WOCHENENDSEMINARE

20.-22. Januar 2023
„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“

3.-5. Februar 2023
„Narri-Narro“ – Ver-rückte Welt!“

3.-5. März 2023
„Frühling – Erwachen –  Aus der Dunkelheit ins Licht

21.-23. April 2023
„Ich will!“  Vom Trotz zur Freiheit!  „Ja – Ich will!“

19.- 21. Mai 2023
„Beziehung – Ich liebe! Mich – Dich – ganz oder garnicht!

16.-18. Juni 2023
„Wer hat Dornröschen wachgeküsst?“ Kreative Märchenarbeit

14.-16. Juli 2023
Körperbildarbeit Teil 1

11.-13. August 2023
Körperbildarbeit Teil 2

15.-17. September 2023
„Die Würde des Menschen ist unantastbar…? vom Ich zum Du

13.-15. Oktober 2023
„Woran wir glauben?“

10.-12. November 2023
„Tod und Verwandlung“

8.-10. Dezember 2023
„Es werde Licht“…

Das Projekt besteht aus 12 Wochenendseminaren.

Kosten:
Gesamtkosten 1.620,00 €/ Ermäßigt 1.250,00 €
Pro Seminar 135,00 €/ inklusive Verpflegung und Material
Monatliche Zahlung möglich
Einzelseminar 150,00 €

Arbeitszeiten:
freitags 19.00 – 21.00 Uhr, samstags 9.00 – 18.00 Uhr und sonntags  9.00 – 13.30 Uhr

Ort:
PurPur Kulturhaus, Lauchringerstrasse 32, 79793 Wutöschingen-Horheim

Anmeldung:
Mail: anita.althaus@t-online.de

 

Workshop „Märchen“

Märchen waren zu allen Zeiten wertvolle Begleiter um das Leben und auch sich selbst besser zu begreifen. In diesem Workshop begegnen wir mit den Mitteln der Kreativen Leibtherapie den Märchen.

„Leibhaftig“

Wer hat Dornröschen wachgeküsst? Was war wirklich mit dem Frosch passiert nachdem sich die Türe zum Schlafzimmer der Prinzessin geschlossen hatte…?
Klassische Märchen und auch weniger bekannte werden uns Seelenbilder vermitteln und manche Impulse für Werte und mögliche neue Wege eröffnen.

Freitag 24.6.2022 von 19.00-21.00 Uhr

Samstag 25.6.2022 von 9.30 – 17.00 Uhr

Sonntag 26.6.2022 von 9.30 – 13.00 Uhr

Kosten für das Wochenende inklusive Material und Imbiss 100.-€

Anmeldung erforderlich!

 

Sommer – Workshop: Körperbild

Die Körperbildarbeit ist ein Königsweg der Erkenntnis.  Wir erleben und gestalten in 8 Abenden ein lebensgrosses Gegenüber. Der Unterschied zwischen „Körper-sein“ und „Körper-haben“ wird erarbeitet und der Zusammenhang zwischen Bewertungen und Körpererleben thematisiert.

Leibliche Körperbildarbeit arbeitet nicht mit „von außen“ gesetzten Maßstäben und Normen, sondern würdigt kreativ das individuelle, eigen-sinnige Körpererleben jedes Menschen und fördert das „In-sich-Wohnen“. Dieses Seminar möchte Selbsterkenntnis und Würdigung des gelebten Lebens vermitteln, sowie Wege aus festgefahrenen Mustern aufzeigen und neue kreative Perspektiven anbieten.

Kurs
Montag 8.8.2022
Mittwoch 10.8.2022
Montag 15.8.2022
Mittwoch 17.8.2022
Montag 22.8.2022
Mittwoch 24.8.2022
Montag 29.8.2022
Mittwoch 31.8.2022

jeweils von 19.00 Uhr – 21.00 Uhr

Kosten für 8 Abende 100.-€ inklusive Material

Anmeldung erforderlich!

Telefon:
07746-2484
0173 671 2702